Camper-WikiVor dem Kauf: Welches Auto passt zu mir?

Alles rund um die richtige Fahrzeugwahl.

Kategorienuntertitel

Welches Auto ist das richtige?

Tipps rund um den Autokauf

Vor dem Kauf sollte man bereits die Planung seines Campers grob durchdacht haben, um das richtige Fahrzeug zu kaufen.

Viele fragen nach dem Verhältnis von Kaufpreis zu Ausbaukosten. Dabei gilt grob: Wenn man einen hochwertigen Ausbau machen möchte lohnt es sich auch ein neueres Fahrzeug zu kaufen als Basis. Ist es eher andersherum, darf das Fahrzeug auch mal älter sein und mehr Kilometer auf dem Tacho haben.

Ganz grob empfehlen wir unseren Kunden, wenn der Ausbau 15 tausend Euro übersteigt, sollte das Basisfahrzeug nicht viel mehr als 100.000 KM runter haben und nicht viel älter als 5 Jahre sein. Bei Ausbauten über 20.000 Euro gilt dies erst recht. So kann man auch beim Wiederverkauf die richtige Käufergruppe ansprechen, die meist auf beide Parameter achten.

Andersherum lohnt es sich nicht aus unserer Sicht, wenn ich ein 15 Jahre altes Fahrzeug mit 350.000 KM kaufe und dann einen Ausbau für 25.000 Euro machen lasse vom Fachbetrieb.

Vor dem Kauf sollte man sich auch grob überlegen, auf welche Ausstattung man Wert legt. So manche, die sich einen Transporter gekauft haben und später z.b. eine Sitzbank nachrüsten wollten, mussten feststellen, dass die entweder gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ist. Daher gilt auch hier, besser vorher planen und dann kaufen!

Bei den Dimensionen des Fahrzeugs spielt auch Maut eine Rolle. Bei über 6m und/oder über 3m Höhe wird es richtig teuer auf den meisten Autobahnen in Europa. Also ggf. besser vorher informieren, falls man öfter ins Ausland fährt.

Fenster

Beim Thema Fenster ist es relativ gleich, ob man das Fahrzeug mit oder ohne Fenster im Laderaum erwirbt. Man kann so ziemlich alles nachträglich einbauen, egal ob Glasfenster oder Campingfenster. Der Vorteil bei Glas ist die Kratzfestigkeit und Unauffälligkeit gegenüber Campingfenstern. Dafür sind die Campingfenster (meist aus Acrylglas) doppelt verglast und damit isoliert.

Wir würden zu Rahmenfenstern tendieren und keine vorgehängten Fenster empfehlen.

Nach dem Kauf und vor dem Ausbau sollte möglichst über Rostbehandlung und Hohlraumversiegelung nachgedacht werden. Ersteres ist eigentlich ein Muss, während die Hohlraumversieglung eine gute Option ist, das Fahrzeug langfristig gegen Rost zu schützen.

Tipps:

  • Besser ein Fahrzeug mit mehr Laufleistung gemessen am Alter kaufen als ein altes Fahrzeug mit wenig Kilometern auf dem Tacho
  • Falls eine Nachrüstung einer Sitzbank gewünscht wird (insbesondere bei nicht originalen Sitzen), unbedingt beraten lassen im Vorfeld
  • Konzept sollte stehen, damit man weiß, ob es zum gewünschten Fahrzeug passt
  • Verhältnis Ausbaukosten zu Anschaffungswert im Auge behalten, sofern man das Fahrzeug später wieder gut verkaufen möchte
  • Aktuell sind Neuwagen teilweise fast so günstig wie junge Gebrauchte – informiert euch beim Händler

Weitere Informationen zu unsere Favoriten der Kastenwagenklasse: